Makellose Bilanz: Mit drei Einzelsiegen ist Simon Kottmann in die Sommersaison bei den Herren 40 in der Ruhr-Lippe- und Westfalenliga gestartet. - Foto: Stefan KieneMakellose Bilanz: Mit drei Einzelsiegen ist Simon Kottmann in die Sommersaison bei den Herren 40 in der Ruhr-Lippe- und Westfalenliga gestartet. - Foto: Stefan KieneZu ihrem zweiten Spiel in der Westfalenliga treten die Herren 40 des HTC Hamm am Samstag erneut auswärts an. Nachdem das Team um Kapitän Stefan Bürger zum Auftakt nur knapp an einer Überraschung gegen Regionalligaabsteiger Bielefeld vorbeischrammte, fährt der Aufsteiger zum TC Blau-Weiß Harpen nicht ohne Siegchance. Auch die Reserve ist am Sonntag wieder im Einsatz.

Zwar muss gegen den Bochumer Tabellenführer einiges passen, dennoch haben die Gäste gerade an den unteren Positionen gute Chancen, die Einzel für sich zu entscheiden. Voraussichtlich wird der HTC in folgender Formation antreten: Stefan Bürger, Stefan Keine, Andreas Kiene, Simon Kottmann, Christian Hampe und Thomas Doritz. Das erste Heimspiel steht am 4. Juni an, gegen Union Münster geht es dann um wichtige Zähler für den Klassenerhalt.

Nur sehr knapp hatte der HTC zum Auftakt beim TC SuS Bielefeld mit 3:6 verloren. Von vier Match-Tie-Breaks konnten die Hammer nur einen durch Stefan Keine für sich entscheiden, sowohl der für den verletzten Thomas Doritz kurzristig eingesprungene Markus Piebrock also auch Andreas Keine und Christian Hampe unterlagen kapp. Zudem ging Stefan Bürger wegen einer Schulterverletzung stark gehandicapt in sein Match, so dass nur Simon Kottmann und Stefan Keine für den HTC punkteten. Der 2:4-Rückstand war dann in den Doppeln nicht aufzuholen, während das zweite Doppel kampflos an das Duo Stefan Keine/Simon Kottmann ging, unterlagen die beiden anderen glatt.

Erfolgreicher ist dagegen die Reserve in der Ruhr-Lippe-Liga gestartet. Hier gelang ein 6:3-Sieg im Lokalderby in Rhynern. Dirk Kortmann, Thomas Doritz und Simon Kottmann punkteten im Einzel, im Doppel gingen alle Zähler an den HTC. Nach dem Auftaktsieg unterlag der HTC allerdings zweimal – knapp mit 4:5 gegen TC Freigrafendamm und erwartungsgemäß deutlich gegen Aufstiegskandidat TG Rot-Weiß Hattingen mit 2:7.

Am kommenden Sonntag nun tritt die Mannschaft um Kapitän Dirk Kortmann zum vorentscheidenden Duell beim Schlusslicht TC Hohenstein-Witten. Mit einem Sieg ließen sich die ausbleibenden Partien gegen Rechen Bochum (12. Juni) und bei Oespel-Kley (19. Juni) wesentlich beruhigter angehen.

Regionalsport aus Hamm

wa.de - Sport

Login/Logout